Counter
Neueste Themen
» Sack
Fr Mai 18, 2018 11:59 pm von Gast

» 
So Mai 13, 2018 4:39 am von Gast

» witzig
Do Mai 10, 2018 11:52 pm von Admin

» luschtiges
So Okt 15, 2017 4:01 pm von Gast

» Ab In Den Sueden
Sa Mai 27, 2017 11:36 am von Gast

» Sommer, Sonne, Kaktus!
Do Mai 11, 2017 4:44 am von Gast

» ab in den süden
Do Sep 01, 2016 3:23 am von Gast

» strohdoof
Fr Jul 15, 2016 7:07 am von Gast

» Langweilig
Do Jun 30, 2016 4:33 am von Gast

Begrüßung
Welcome back Gast
Die aktivsten Beitragsschreiber
MÖWE
 
GebrochenesHerz
 
Cassandra
 
Sanne
 
Admin
 


alles koscher

Nach unten

alles koscher

Beitrag  WS am Sa Sep 03, 2011 12:38 am


Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) zeigt sich zunehmend besorgt: Nach Geheimdienstinformationen arbeite der Iran offenbar weiter heimlich an Atomwaffen. Die Berichte seien glaubwürdig, „umfangreich und reichhaltig“. Quelle:Focus


Wäre doch gelacht, wenn es den Diensten nicht gelänge, plausible Gründe für einen Erstschlag Israels zu liefern. Das hat auch schon an anderen Stellen geklappt. Powels Auftritt vor dem Sicherheitsrat mit den liebevoll gezeichneten gefährlichen Chemielastern im Irak; US-Ausbildungslager in Afghanistan, die dann von Islamisten weitergenutzt wurden; die an Dramaturgie nichts vermissen lassende Story der WTC-Türme usw. Ich weiss nicht, wieviele Scheisstürme es weltweit gibt, aber ausgerechnet diese beiden sind just zum Zeitpunkt der Einschläge von allen Seiten, aus sämtlichen Perspektiven gefilmt worden. Sehr eindrucksvoll. Selbst ein US-Fernsehsender berichtete live, man verkündete aufgeregt den Einschlag, der danach auch erfolgte....schlechtes Timing. Als man Saddam aus einem Loch zog, wurde er gefilmt. Als Bin lLaden sich auf die Socken ins Paradies machte, war keine Kamera dabei. Und er bekam eine anonyme Seebestattung- das riecht nach Rosamunde Pilcher. Aber sein "Tod" kam zur rechten Zeit- Obama brauchte angesichts seiner mehr als mageren innenpolitischen Leistung einen Erfolg. Voi la, nach Jahren vergeblicher "Suche" wurde der Terrorist Number One gefunden. Und die sog. Hamburger Zelle mit Bruchpilot Atta verglühte im Kerosin. Son Pech. Aber man fand ja seinen Koran im Kofferaum seines Autos am Airport. Die sprichwörtliche Initialzündung, um Huntingtons Visionen "Clash of Civilizations" umzusetzen.
Und nun liefert die gut geschmierte IAEA den Grund für das nächste Trauerspiel.

WS



WS
Gast


Nach oben Nach unten

wie man aus Scheisse Gold macht

Beitrag  WS am Sa Sep 03, 2011 1:03 am

der 3.55 Milliarden Dollar-Deal:
Larry Silverstein, Frank Lowy, Lewis Eisenberg

WS

WS
Gast


Nach oben Nach unten

12 Jahre mit dem Ohr an der Wand

Beitrag  WS am Sa Sep 03, 2011 3:31 am

Großmutter, warum hast du so große Ohren?

US-Lauschangriff auf die IAEO

Im Dezember 2004 wurde bekannt, dass Mohammed el-Baradei, von 1997 bis 2009 Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde, von den USA systematisch belauscht wurde. El-Baradei zeigte sich empört, zumal er bislang zwar wusste, dass die USA gegen ihn arbeiteten, jedoch nicht, dass die Regierung der USA einen Eklat riskieren und ihn belauschen würde. Der Ägypter vermutet, dass die US-Regierung den illegalen Lauschangriff benutzen wollte, um belastendes Material zu finden, mit dem es möglich gewesen wäre, ihn zu erpressen und aus dem Amt zu drängen.

WIKI

WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: alles koscher

Beitrag  realist am Sa Sep 03, 2011 11:40 pm

Könnte auch zu dieser Story passen.

Die Türkei hat den Botschafter von Israel aus dem Land geworfen.

Realist

realist
Gast


Nach oben Nach unten

Re: alles koscher

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten