Counter
Neueste Themen
» Sack
Fr Mai 18, 2018 11:59 pm von Gast

» 
So Mai 13, 2018 4:39 am von Gast

» witzig
Do Mai 10, 2018 11:52 pm von Admin

» luschtiges
So Okt 15, 2017 4:01 pm von Gast

» Ab In Den Sueden
Sa Mai 27, 2017 11:36 am von Gast

» Sommer, Sonne, Kaktus!
Do Mai 11, 2017 4:44 am von Gast

» ab in den süden
Do Sep 01, 2016 3:23 am von Gast

» strohdoof
Fr Jul 15, 2016 7:07 am von Gast

» Langweilig
Do Jun 30, 2016 4:33 am von Gast

Begrüßung
Welcome back Gast
Die aktivsten Beitragsschreiber
MÖWE
 
GebrochenesHerz
 
Cassandra
 
Sanne
 
Admin
 


Steve Jobs

Nach unten

Steve Jobs

Beitrag  WS am Do Okt 06, 2011 12:17 pm

12 Uhr. Ein Tag wie jeder andere. Der Hund döst, ich sitze vor dem mac, die Glocken läuten in der Ferne. So wie gestern, vorgester, morgen. Nein- heute ist etwas anders. Vor wenigen Stunden ging die Meldung vom Tod Steve Jobs über die Ticker.
Ich bin traurig. Traurig, dass die Welt einen ihrer größten Visionäre verloren hat. Seit zwanzig Jahren bin ich ein begeisterter Nutzer dieser wunderbaren Computer. In meiner Sammlung befindet sich der erste Home-PC von Apple-Macintosh, ein Mac Plus, mit den Unterschriften der Entwickler auf einem Hologramm im Innern des Gehäuses- und alle danach gebauten macs, bis zu iMac, an dem ich sitze.
Eine große Zeit ist zu Ende gegangen. Es wird keinen zweiten Steve geben. Aber seine Ideen und seine Begeisterung für das fast Unmögliche, das doch möglich war, wird weiterleben.
Nein, kein Tag wie jeder andere. Ich halte inne, lausche dem Klang der Glocken und wünsche ihm eine gute Reise.

WS

WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Steve Jobs

Beitrag  Realist am Do Okt 06, 2011 11:23 pm

Ja WS,

ich kann´s verstehen. Treue, Glauben, Liebe einer perfekten (fast) Maschine und natürlich dem visionären Entwickler.

Meine Berührungspunkte mit Apple hielten sich in Grenzen. In den Anfangsjahren hatte meine Firma auch Apple genutzt - Regelungsaufgaben in der Keramikindustrie. Ja, wie es damals so war, kam dann aber Bill Gates nach und nach zum Zug.

Somit bin auch ich bei MS hängen geblieben, wobei ich sagen muss, dass ich kein eingefleischter Computer-Freak bin und mich kaum noch mit dem "Eingemachten" beschäftige.

Es steht aber ausser Frage, dass Männer wie Zuse, Jobs oder Gates es Wert sind sie zu bewundern, genauso wie alle Erfinder vor ihnen, die dazu beigetragen haben das Leben zu erleichtern - oder auch nicht....?

Also trauern wir Beide mit allen Anderen zusammen.

Realist.

Realist
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten