Counter
Neueste Themen
» Sack
Fr Mai 18, 2018 11:59 pm von Gast

» 
So Mai 13, 2018 4:39 am von Gast

» witzig
Do Mai 10, 2018 11:52 pm von Admin

» luschtiges
So Okt 15, 2017 4:01 pm von Gast

» Ab In Den Sueden
Sa Mai 27, 2017 11:36 am von Gast

» Sommer, Sonne, Kaktus!
Do Mai 11, 2017 4:44 am von Gast

» ab in den süden
Do Sep 01, 2016 3:23 am von Gast

» strohdoof
Fr Jul 15, 2016 7:07 am von Gast

» Langweilig
Do Jun 30, 2016 4:33 am von Gast

Begrüßung
Welcome back Gast
Die aktivsten Beitragsschreiber
MÖWE
 
GebrochenesHerz
 
Cassandra
 
Sanne
 
Admin
 


Hanf, Wasser und Sand. Ein Freund, ein guter Freund...

Nach unten

Hanf, Wasser und Sand. Ein Freund, ein guter Freund...

Beitrag  WS am Mi Okt 26, 2011 1:22 am

Man zog ihn aus einem Erdloch, den ehemaligen Präsidenten des Irak. Nachdem alles in Schutt und Asche lag, nachdem tausende Menschen zerbombt und zerschossen waren. Um Raffinerien und Öltürme machten die Kampfjets allerdings aus ungeklärten Gründen einen respektvollen Bogen. Nachdem die Natomesse gelesen war, überkam, was sonst ?, die Demokratie das zerbombte Land zwischen Euphrat & Tigris. Gottesfürchtige und weniger Fürchtige bombten sich nun ganz demokratisch über den Haufen, unter dem wohwollenden Lächeln des neuen, genehmen Präsidenten. Dem alten machte man einen kurzen Prozess, band ihm ein Seil um den Hals und schickte ihn ins Paradies.


Die Musik verklingt, das letzte würdigende Wort ist gesprochen, die sterbliche Hülle wird für immer der See übergeben ...
Acht Glasen mit der Schiffsglocke folgen.
Richtig romantisch muß sie abgelaufen sein, die hastige Seebestattung des meist gesuchten Terroristen Osama Bin Laden. So die offizielle Lesart. Nach 10 Jahren vergeblicher Hightech-Jagd gelang der Blattschuss. In Onkel Obamas Hütte saßen sie staunend... vor der Glotze.
kuckst du:
welt.de/multimedia/archive/01369/Situation_Room_5_B_1369051p.jpg
Böse Leute behaupten allerdings, der Mann mit dem erhobenem Zeigefinger sei schon seit 10 Jahren mausetot. Aber der internationale Terrorismus hätte dann ja kein Mastermind mehr gehabt- und die ganzen schönen Kriege gegen den Terror hätten sich als das entpuppt, was sie letztendlich sind: Kriege zur Sicherung der letzten Ressourcen auf diesem Planeten. Also ließ man ihn zunächst einmal postum weiterleben, den notwendigen Terrorfürsten. Bis der begehrte Saft in trockenen Fässern war...

Die dritte Beerdigung eines ehemaligen guten Freundes der europäischen Politiker ging etwas ruppiger vonstatten. Der libysche Oberst wurde zunächst einmal von seinem nach Demokratie lechzenden Volk fachgerecht hin- und dann medienwirksam hergerichtet. Nach einer gewissen Trauerzeit brachte man ihn dann frisch gewaschen und traditionell eingewickelt in die Wüste, um ihn dort zu verscharren.

Inschallah, Shalom und gute Nacht. Deutschland.

WS

WS
Gast


Nach oben Nach unten

Ergänzend:

Beitrag  WS am Mi Okt 26, 2011 1:38 am

d1.stern.de/bilder/stern_5/politik/2011/KW09/gaddafi_westliche_politiker/gaddafi_westliche_politiker_01_maxsize_735_490.jpg


forum.globaltimes.cn/forum/attachment.php?attachmentid=43167&d=1299748534


WS


WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hanf, Wasser und Sand. Ein Freund, ein guter Freund...

Beitrag  WS am Mi Okt 26, 2011 1:40 am

n24.de/media/_fotos/1politik/2008_2/juni_6/080609_3/Merkel-AP-gr.jpg


hmm...


WS

WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hanf, Wasser und Sand. Ein Freund, ein guter Freund...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten