Counter
Neueste Themen
» luschtiges
So Okt 15, 2017 4:01 pm von Gast

» Ab In Den Sueden
Sa Mai 27, 2017 11:36 am von Gast

» Sommer, Sonne, Kaktus!
Do Mai 11, 2017 4:44 am von Gast

» ab in den süden
Do Sep 01, 2016 3:23 am von Gast

» strohdoof
Fr Jul 15, 2016 7:07 am von Gast

» Langweilig
Do Jun 30, 2016 4:33 am von Gast

» Löschen bei fomurieren
Fr Jun 24, 2016 3:25 am von Gast

» Wer ist der Andere?
Do Sep 11, 2014 1:47 pm von Gast

» ein etwas unvorsichtiges Outing..
Mo Dez 03, 2012 7:05 pm von Gast

Begrüßung
Welcome back Gast
Die aktivsten Beitragsschreiber
MÖWE
 
GebrochenesHerz
 
Cassandra
 
Sanne
 
Admin
 


wir sind dann mal weg...

Nach unten

wir sind dann mal weg...

Beitrag  WS am Do Nov 03, 2011 7:46 am

Zitat:
Großbritanniens Streitkräfte bereiten sich offenbar auf den Ernstfall vor. Sollten die USA militärisch gegen Iran vorgehen, könnten sie laut "Guardian" auf Unterstützung aus London zählen. Demnach halten die Briten einen Angriff noch vor den US-Wahlen 2012 für möglich.
Zitat Ende, Quelle: Spiegel

Zitat:
Die Spekulationen über einen möglichen Militärschlag Israels gegen iranische Atomanlagen erhalten neue Nahrung: Israel hat den Test einer neuen, atomwaffenfähigen Rakete erfolgreich abgeschlossen.
Zitat Ende, Quelle. Focus

********
Man sollte zumindest an die zwischen den Fronten ghettoisierten Palästinenser präventiv ABC-Masken und Medikamente verteilen.


WS



WS
Gast


Nach oben Nach unten

Ergänzend

Beitrag  WS am Do Nov 03, 2011 8:57 am

Ahmadinejad wird vermutlich re-agieren:

Distanz: 1585.98 km
de.rian.ru/images/25779/80/257798051.jpg
Reichweite 1000 bis 5500 Kilometer.




WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: wir sind dann mal weg...

Beitrag  Realist am Fr Nov 04, 2011 10:12 pm

Der Iran reagiert scharf Kriegsdebatte, Israel streitet über Militärschlag, Planspiele bei den Briten. Mordanschlag auf einen saudischen Diplomaten durch einen mexikanischen Drogenjunky im Auftrag des Iran, Beweise fehlen.

Man braucht ja neue Betätigungsfelder, wenn der Irak und Afghanistan befriedet sind. Ach ja eigentlich ist ja auch Syrien im Angebot, so als kleine Anwärmphase. Aber das sind ja nur Peanuts.

Eigentlich ist es doch egal, ob nun eine kleine Großmacht oder der große Bruder der schützend sein Händchen über ihn ihn hält sich neue sich neue Spielwiesen sucht.
Es ist sowas von scheißegal, Verzeihung, was auf der Erde passiert. Irgenwann in ein paar Minuten, wenn man die Zeitrechnung des Bestehens unseres Planeten zu Grunde legt, wird sich dieser Planet mit allen seinen Bewohnern in eine Gaswolke oder was auch immer auflösen, wenn nicht der Mensch schon früher dafür sorgt.

Utopie? Ich glaube nicht mehr an Utopie.

Vielleicht trifft man sich dann im Paradies bei den Jungfrauen oder auf eine Wolke sitzend Harfe spielend, dem Jüdischen, da bin ich nicht auf dem Laufenden, mit welchen Wohltaten dort geworben wird und allen anderen Religionen mit Wiedergeburt und so.

Realist

Realist
Gast


Nach oben Nach unten

Gegrüßet seiest Du, Maria, voll der Gnade

Beitrag  WS am Sa Nov 05, 2011 1:46 am

Am Arsch. Nix ist da oben. Was wir hier nicht auf die Reihe bekommen, während wir noch furzen können, wird weder oben noch unten geregelt werden können. Traurig ist allein der Umstand, dass Milliarden unserer Gattung an irgendetwas Mystisches, Überirdisches, Paradiesisches glauben. Du kannst dich noch sooft bekreuzigen, nochsooft hecktisch nicken, nochsooft die Gebetstrommel drehen, nochsoooft dich auf den Teppich werfen- all das wird nix an der Tatsache ändern, dass du schlicht und ergreifend verfaulen wirst, von Maden aufgefressen. Und weder dein Geist noch Sonstwas wird dabei in paradiesische Gefilde entfleuchen. Und wiedergeboren wirst du auch nicht. So ein Humbug.
Wir stecken evolutionstechnisch zwischen den Stühlen. Nicht fähig, das woher, wohin, warum zu kapieren, schaffen wir uns für dieses intellektuelle Vakuum in unserer Vorstellungskraft eine begreifbare Krücke, mit der wir wild um uns schlagen, sollte es jemand wagen, daran Zweifel zu hegen.. Es wird noch vieler Generationen bedürfen, bis die Evolution soetwas wie Mitleid mit unserer Gattung empfinden wird und zukünftige Nachmenschen in die Lage versetzt, realistisch überr das Dasein zu reflektieren. Bis es soweit ist, werden wir uns bis auf ein Minimum an Exemplaren atomar eingedampft haben, werden wir zwischenzeitlich wieder mit Axt und Keule, Fellumhang und Höhle unser Dasein fristen werden. Und wenn diese Überlebenden dann ganz viel Glück haben, dass ihnen nicht wieder jemand vom Berg heruntersteigend zuruft, er habe da mal eben was auf seine Tontafeln diktiert bekommen- dann, aber nur dann hat diese Gattung eine reale Chance für einen entmystfizierten, vielleicht sogar friedlichen Neuanfang.

WS

WS
Gast


Nach oben Nach unten

Pflicht zum Krieg?

Beitrag  WS am Sa Nov 05, 2011 9:54 pm

Zitat:
Partner sollen Pflicht durch „militärisches Handeln“ erfüllen
Peres sagte, die Welt sei gegenüber Israel in der Pflicht, die iranischen Atombestrebungen zu stoppen. Die Partner des Landes hätten stets Unterstützung versprochen. Jetzt sei es an der Zeit, „ihre Pflicht entweder durch harsche Sanktionen oder durch militärisches Handeln zu erfüllen“.
Quelle: Focus

******

Ohne Internet und TV-Korrespondenten in jedem Scheißwinkel der Erde wäre das globale Aufpeitschen nicht möglich.

WS



WS
Gast


Nach oben Nach unten

Re: wir sind dann mal weg...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten