Counter
Neueste Themen
» luschtiges
So Okt 15, 2017 4:01 pm von Gast

» Ab In Den Sueden
Sa Mai 27, 2017 11:36 am von Gast

» Sommer, Sonne, Kaktus!
Do Mai 11, 2017 4:44 am von Gast

» ab in den süden
Do Sep 01, 2016 3:23 am von Gast

» strohdoof
Fr Jul 15, 2016 7:07 am von Gast

» Langweilig
Do Jun 30, 2016 4:33 am von Gast

» Löschen bei fomurieren
Fr Jun 24, 2016 3:25 am von Gast

» Wer ist der Andere?
Do Sep 11, 2014 1:47 pm von Gast

» ein etwas unvorsichtiges Outing..
Mo Dez 03, 2012 7:05 pm von Gast

Begrüßung
Welcome back Gast
Die aktivsten Beitragsschreiber
MÖWE
 
GebrochenesHerz
 
Cassandra
 
Sanne
 
Admin
 


Holocaustmaulkorb

Nach unten

Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest2 am Sa Apr 07, 2012 8:56 pm

Grass nennt das Kind beim Namen. Und schon zieht ein Sturm der Entrüstung durch das ehemalige Deutsche Reich. Wie kann ein Deutscher es wagen, über jene Nachkommen zu urteilen, deren Eltern er auf dem Gewissen hat. Der Deutsche hat gefälligst das Maul zu halten, er hat die Pflicht zu zahlen, er wird genötigt, Militättechnik zu schenken. Aber er darf um Himmels Willen nicht kritisieren. Er muß gebückten Ganges seine uneingeschränkte Soldarität und Unterstützung bekunden, dann wird er gnädig geduldet. Uneingeschränkt, also auch bei einem völkerrechtlich kriminellen Erstschlag gegen den Iran. Die Gründe sind nach amerikanischem Vorbild ebenso vage wie erfunden.

Hitlers Angriff auf Polen beruhte auf einer Lüge.

Bush Angriff auf den Irak beruhte auf einer Lüge.

Netanjahus Angriff auf den Iran wird aufgrund einer vagen Vermutung stattfinden.

Guest2
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Calotte am So Apr 08, 2012 2:57 am

Steter Tropfen höhlt den Stein. Meinungsmacher lassen das Net zu einer Farce verkommen.

derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/03/06/israel-bezahlt-studenten-fur-zionistische-propaganda-im-internet/

Calotte
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest 3 am So Apr 15, 2012 10:56 pm

affraid cheers

Guest 3
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest 3 am So Apr 15, 2012 11:03 pm

die ganze Welt regt sich auf.

Zwei Staaten? Die ganze Welt?

Guest 3
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest4 am Di Apr 17, 2012 2:58 am

Wie Scholl-Latour schon sagte: die "Sanktionen" gegen den Iran sind für die Natovasallen teurer Unsinn, lediglich dazu geeignet, die Gegener des Irans mit ihren Plänen vorläufig still zu halten. Das Exportverbot von iranischem Öl verteuert hierzulande die Spritpreise drastisch und läßt am Embargo nicht interessierte Drittländer oder am schnellen Geschäft Interessierte frohlocken, die sich willig bereiterklären, das Öl dort abzuholen und dann verteuert auf dem Markt zu verhökern. So kann man Kasse machen. Wieviel von dem Reibach im ganz heiligen Land landet, darf spekuliert werden. Die New York Mercantile Exchange (NYMEX) und die International Petroleum Exchange (IPE) in London werden schon über eine ausreichendes Angebot höchst solventer Bankhäuser verfügen, um den lukrativen Deal aus einem unverdächtigen Land um drei Ecken heraus perfekt einzufädeln. Was das kostet? Es steht auf der Zapfsäule.

Guest4
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest5 am Do Apr 19, 2012 5:36 am

Zitat:
Diskussion über rechte Äußerungen
Zentralrat der Juden warnt Piratenpartei
Der Zentralrat der Juden hat die Piratenpartei aufgefordert, konsequent gegen rechtes Gedankengut vorzugehen. "Rechtsradikale Einstellungen dürfen auf gar keinen Fall in einer demokratischen Partei toleriert werden", sagte der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, "Handelsblatt Online".
"Offensichtlich müssen die Piraten ihren Kompass, wenn es um den Kampf gegen Rechtsradikalismus geht, rasch neu justieren", fügte er hinzu.
[Bildunterschrift: Warnt die Piratenpartei vor rechten Einstellungen: Der Präsident des Zentalrats der Juden, Graumann. ]
Hintergrund von Graumanns Kritik ist der gescheiterte Parteiausschuss des Piraten Bodo Thiesen. Er war wegen Äußerungen zum Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen und zum Holocaust bundesweit in die Kritik geraten.
Das Bundesschiedsgericht der Piraten wies gestern einen Antrag der Parteispitze auf Ausschluss des Rheinland-Pfälzers aus Formgründen ab, da dessen Äußerungen schon geahndet worden seien.
Umstrittene Äußerungen sorgten für Entsetzen
Thiesen hatte sich 2008 nach Angaben der Piratenpartei im Internet folgendermaßen geäußert: "Wenn Polen Deutschland den Krieg erklärt hat (und das hat Polen indirekt durch die Generalmobilmachung), dann hatte Deutschland jede Legitimation, Polen anzugreifen." Zitat Ende

ja holla, Meister Graumann. Wogegen Sie jetzt wettern, ist doch genau das Gleiche wie die Angriffspläne Israels gegen den Iran. Dort im Iran gibt es doch auch die eine oder andere milit. Übung, die, zusammen mit dem Grummeln des Ahamedine, Israel veranlasst, einen Erstschlag zu planen.

Guest5
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest3 am Do Apr 19, 2012 10:17 pm

Heute in den Nachrichten zum Gedenktag der Befreiung Auschwitz eine Meldung:

Ein sehr hoher Prozentsatz der jungen Generation Israels ist indoktriert wo der Feind sitzt. Nicht nur die Hamas, Hisbollah, der Iran, nein der beste Freund zählt im Geheimen immer noch dazu. Das scheint so, wenn man in den Foren liest.

Guest3
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest5 am Fr Apr 20, 2012 1:12 pm

Mit Freunden ist das so eine Sache...
In der Politik gibt es keine Freunde, lediglich Interessensgemeinschaften. Wäre im Nahen Osten kein Tropfen Öl mehr unter dem Sand, würde sich kein Aas dafür interessieren, ob Israel von wem auch immer ins Meer oder zum Teufel gejagt wird oder sonstwo hin. Du bist mein Freund, solange du meinen Interessen dienst. Das mußten u.a. auch diese beiden guten Freunde erfahren: Saddam Hussein und Muammar Muhammad Abdassalam Abu Minyar al-Gaddafi. Und die Saudis werden auch irgendwann feststellen, dass Uncle Sam ein knallhart berechnender Onkel ist. Und hätten die Türken sich der Stationierung verweigert, stünden sie auch schon auf der Badlist.
Um Stabilität im nahen und mittleren Osten zu erreichen, wäre eine Allianz der Europäer mit dem Iran nicht die schlechteste Lösung. Aber mit ihnen redet man ja nicht- man will die noch.. nützlichen Freunde in Israel ja nicht verprellen. Die Palästinenser werden auch am jüngsten Tag noch kein eigener Staat haben, daran hat Israel nicht das geringste Interesse und beim Landraub ist die westliche Welt zuverlässig auf beiden Augen blind. Es wäre auch saumäßig langweilig dort, wenn plötzlich keine Feinde mehr auszumachen wären. Der ganze Mist wird seit Jahren maßlos überbewertet. Und redet mal jemand tacheles, wird er medienwirksam in einer konzertierten Aktion zerlegt und man brennt ihm umgehend SS-Runen auf die Stirn. Klappt doch. leider.

Guest5
Gast


Nach oben Nach unten

Wow

Beitrag  Gästin am So Apr 29, 2012 8:26 pm

auch auf Farsi ( Wow )
weil ihr hier doch Wert auf korrekte Übersetzungen legt .

Krass der Grass .
Endlich einer der.....und sie liegen ihm zu Füßen . die Deutschen in der Mehrheit .
Jau ,Volk steh auf.......
Und was sie alles wissen , die Online Experten Nah-Ost .
Kritisieren , Israel ? Nein doch , dann kommt der Holocaustmaulkorb , schreibt hier ein User !
Oh weia , sie schreiben sich die Finger wund , die deutschen Blogs und Foren glühen und die Antisemitenherzen hüpfen vor Begeisterung .
Endlich , öffendlich das sagen , was schon immer gesagt werden musste .
Freie Fahrt für freie Bürger (wenn denn der Sprit nicht so teuer wär-auch die pöhsen Juden Schuld ? )

Seit beruhigt ihr User , eure Solidarität (mit wem auch immer - Nur nicht mit Israel !)wird belohnt .
Einreiseverbot für den Iran habt ihr ja nicht .
Der Kulturpreis " Goldener Baukran 2012 " wrd verliehen .
Vorschläge für weitere Auszeichnungen sind in Arbeit ;
Den "Friedenspreis" , überreicht nach dem Freitagsgebet müsst ihr euch mit der Hamas und der Hizbollah , den radikal-islamischen Gangs sowie den Revolutionsgarden samt Emir von Katar , die gerade den Rest von Demokratie ausmerzen , teilen .

Peace Very Happy





Gästin
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Gästle am Di Mai 01, 2012 10:54 pm

Wow, klingt wie side

wie auch immer

Salaam, Shalom, Peace Friede....jau Friede auf Erden den Menschen zum ? ja zu was? Ma nachschauen. irgenwelche guten Bücher werden es schon in sich haben. Die Bibel (Alte Testament) Judentum (Die Mutter aller monotheistischen Glaubensrichtungen) Das Neue Testament, Christentum Katholizismus, Evangelisch, Lutheraner und was sonst noch so kreucht und fleucht an besonderen Glaubensrichtungen, dann die Verfeinerungen im Koran. Endlich mal wonach man sich richten kann. Trotzdem, irgendwie werde ich nirgendwo so richtig fündig. Friede, was ist das? Vielleicht ein Fremdwort von einem anderen Planeten dessen Sinn man hier nicht verstanden hat?
Manchmal glaube ich auf dem falschen Planeten zu leben.

in diesem Sinn
ebenfalls Shalom Smile

Gästle
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Guest6 am Mi Mai 02, 2012 11:32 pm

***Oh weia , sie schreiben sich die Finger wund , die deutschen Blogs und Foren glühen und die Antisemitenherzen hüpfen vor Begeisterung ***

Derartiges Elaborat eignet sich hervorragend, den Antisemitismus zu verstärken. Garniert mit Zitaten aus der Onlinetojro Politically Incorrect, dem fernsubventionierten digitalen Flakturm der Israellobby in Deutschland, der auf alles schießt, was auch nur den Anschein von Kritik beinhalten könnte.

Guest6
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Holocaustmaulkorb

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten